Private Seite
Mein Land Litauen  
 
  Fernmeldewesen 26.09.2017 10:44 (UTC)
   
 
"

Fernmeldewesen


 
Telefon

Internationale Direktdurchwahl. Öffentliche Telefone können nur mit Telefonkarten genutzt werden. Diese sind bei allen Lietuvos Spauda - Kiosken, Postämtern, in einigen Hotels, Restaurants und anderen öffentlichen Einrichtungen erhältlich.  
Vorwahl von jeder Stadt Litauens
 
Telefonbuch 
(unter „telefonu knyga“ wählen Sie Vorname (pavarde) Ort (vietove)

 LT Tel. Num., Vorwähle, lt
 


Mobiltelefon
Bei einer geringen Anzahl von Anrufen nach Deutschland entweder das eigene Handy mit deutscher SIM-Karte nutzen oder eine Telefonkarte zulegen. Aber auch die ist bei einem Anruf ins Ausland schnell leer telefoniert.
Bei Anrufen von Litauen nach Deutschland +49 bzw. 0049 vorwählen. 
Bei Anrufen aus Deutschland nach Litauen +370 bzw. 00370 dann Orts-Vorwahl etc. Darauf achten, dass man gegebenenfalls die 8 vor der Telefonnummer weglässt. Diese wird nur bei Gesprächen innerhalb des Landes verwendet, dann kommt erst die 8 dann die Orts-Vorwahl und dann die Nummer.
Sparvorwahl nach Litauen: 01026, 01035, 010058 ... - mehr im Computerbild, (unter „Auslandsgespräche“).
 Wählen Sie, z.B. 01026 00370 ..................     oder 01026 00370 37(Kaunasvorwahl)...................................
Auch viel günstiger ist von Internetcafe telefonieren
Wenn Sie von Litauen aus ins Ausland telefonieren, dann wählen Sie:
    • die Durchwahl ‘’8’’;
    • die internationale Durchwahl ‘’10’’ (gilt nicht für die GUS);
    • die Ländervorwahl;
    • die Ortsnetzvorwahl;
    • die gewünschte Telefonnummer. (Zum Beispiel: 8-10 49 228 914910).
 GSM 900 und 1800. 
Netzbetreiber:
 Omnitel 
(GSM 900),
 Bite GSM  
(Dualband 900/1800) und
 Tele 2 
(GSM 1800). Empfangs-/Sendebereich landesweit.

 Mobiltelefone koennen in Vilnius bei Bite (Tel: (02) 390 390; E-Mail:
info@bite.lt) gemietet werden. Internationale Roaming-Abkommen bestehen.
 Billiger ist meist die Verwendung von PrePaid Cards, die in vielen Geschaeften und Kiosken erhaeltlich sind. Fuer ca. 20 Liten , ( oder sogar noch billiger, gehört es von Netz) bekommt man eine SIM-Karte, deren Guthaben man verbrauchen und mit Wertkarten wieder aufladen kann, sowie eine Telefonnummer, mit der man SMS verschicken und telefonieren kann und telefonisch erreichbar ist. Die Bedienungsanleitungen sind in Lettisch sowie meist zusaetzlich auf Englisch und Russisch beigefuegt. Auch die Menuefuehrung laesst sich meist auf Englisch umstellen. Die Benutzung eines Mobiltelefons am Steuer ist ausser mit Freisprechanlage verboten.


 

 

Telefonieren

- Landesvorwahlen:
 nach Litauen +370, nach Deutschland +49
- Für internationale SMS und Telefonate müssen Sie die Telefonnummer wie folgt eingeben: (+ oder 00) (Landeskennung) (Ortswahl ohne 0) (Telefonnummer); 
Beispiel Berlin, Deutschland: +49 30xxxx. 

Telefonkarten können in Kiosken, Postämtern oder in manchen Geschäften gekauft werden. 
Die englischsprachige Auskunft erreicht man unter 118.

Wer in Litauen erreichbar bleiben möchte, kann sich relativ günstig Prepaidkarten zulegen. In Litauen bedarf es da keiner Unterschrift etc. Allerdings sind diese bei Anrufen ins Ausland ziemlich schnell lehr. Meiner Meinung nach lohnen die sich nur wenn man länger in Litauen bleibt und innerhalb Litauens telefoniert.
Internet/E-Mail

Öffentliche Internet-/E-Mail-Einrichtungen sind in der Litauischen Nationalbibliothek und in Internetzentren in Vilnius vorhanden. Internetcafés gibt es in allen grösseren Städten. Internetanbieter: Omnitel  und Aiva

Faxservice

Wird in Vilnius im Hauptpostamt, Gedimino 7, bei Faxsav (Tel: (02) 629 868) und anderen Faxbüros angeboten. Grosse Hotels verfügen ebenfalls über Faxanschlüsse.
 
Post




Briefe nach Westeuropa sind bis zu 6 Tage unterwegs. Einige private Postunternehmen bieten Expressdienste an. Das Hauptpostamt in Vilnius heisst Lietuvos Pastas (A. Vivulskio 23. Tel: (05) 233 75 75, Fax: (05) 216 32 04, E-Mail: info@post.lt, Internet: www.post.lt) ist Mo-Sa 08.00-20.00 Uhr, So 11.00-19.00 Uhr geoeffnet. Groessere Postaemter haben normalerweise Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr und Sa 09.00-14.00 Uhr geoeffnet. Postkarten nach Deutschland sind mit einer 1 Litas-Briefmarke, Briefe mit einer 1,70 Litas- Briefmarke zu frankieren. 

LT
Post, PLZ Suche lt

  Zahlen für Private und Unternehmen

Estland gilt als IT-Vorreiter, auch Lettland betreibt e-government-Projekte, aber wie sehr nutzen die Litauer eigentlich das Internet? Eine neue Studie von Eurostat, dem Statistischen Amt der Europäischen Gemeinschaften, enthält Interessantes: trotz allen Erfolgen beim Wirtschaftswachstum in Litauen hängen die Privatpersonen und sogar die Unternehmen in dem südlichsten der drei baltischen Staaten den Trends in der übrigen EU hinterher. Der
 
EUROSTAT-Bericht, veröffentlicht per Pressemeldung am 6.April 2006, weist eine Internet-Nutzung in der neuen, erweiterten EU der 25 von durchschnittlich 40% aus. Diese 40% geben eine Nutzung des Internets mindestens einmal wöchentlich an (alle Zahlen auf Grundlage des 1.Quartals 2005). 91% der Unternehmen hatten im Bereich der EU Internetzugang, 63% verfügten über einen Breitbandanschluß.
Bei den Privathaushalten gehen die Schwankungen am weitesten auseinander, und hier kommt Litauen erstmals ins Bild: die meisten Privathaushalte haben in den Niederlanden eigenen Internetzugang (78%), die wenigsten in Litauen (nur 16%). In Estland sind es 39%, in Lettland sogar 42%, in Deutschland 62%..

Auch bei den im Lande tätigen Unternehmen liegt Litauen weit hinten: Spitzenreiter bei der Internetnutzung durch Unternehmen ist mit 98% Finnland, in Litauen sind es nur 86% (dahinter kommen nur noch Zypern mit 85% und Ungarn mit 78%). Hier liegen die entsprechenden Zahlen für Lettland bei 75% und Estland bei 90% (Deutschland 94%).
62% der Unternehmen in den EU25-Ländern sind selbst im Internet durch eine Webseite präsent, in Litauen sind es nur 41% (in Lettland sogar nur 29%, in Estland 53%, Deutschland 72%)
Beim Breitbandanschluß führen erneut die Privathaushalte der Niederlande (54%), bei den Unternehmen ist es Schweden (83%). In Litauen verfügen nur 12% über so einen "schnellen Draht ins Netz" (Lettland 13%, Deutschland 23%, Estland 30%!)


          
Männer und Frauen - virtuelle und tatsächliche Unterschiede


Speziell für Litauen wie auch für Lettland ist noch, dass dort Männer wie Frauen gleichmäßig oft das Internet nutzen, während es durchschnittlich in der übrigen EU 49% der Männer aber nur 38% der Frauen sind. In Deutschland ist dieser Unterschied sehr hoch: 62% der Männer gaben an, das Internet mindestens einmal pro Woche zu nutzen, bei den Frauen waren es nur 47%.
Die Untersuchung gibt auch Zahlen dafür an, wie groß der Anteil derjenigen ist, die noch niemals das Internet bisher genutzt haben. In Litauen sind das durchschnittlich 61% der Einwohner, allerdings nur 4% der Schüler/innen und Studierenden. In Deutschland haben immerhin noch 29% bisher nie das Internet genutzt, aber bei den Studierenden ist diese Zahl so klein, dass sie nicht mehr extra in die Statistik aufgenommen wurde (wie auch in Estland).



 
 
 

Navigation

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

In Litauen

.... Click for Vilnius, Lithuania Forecast
  Facebook Like-Button
  Werbung
"
 

Namenstag in Litauen

 

Geovisite

21.02.2009=> free counters
Heute waren schon 12 Besucher (23 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=